unsere Geschichte

  1. 1956

    Die Deutsch-Peruanische Schule Max Uhle begann ihren Lehrbetrieb im Jahr 1956 unter der Direktion des ersten deutschen Direktors, Herrn Peter Kropp, und unter der Präsidentschaft von Herrn Ernesto von Wedemeyer. Mitglieder des Patronats der Schule waren Victor Sauer, Josef Heins, René Dachler und Hans Walter Einfeldt.
  2. 1960

    Das Lehrpersonal der Schule Max Uhle Im Jahre 1960

    VON LINKS NACH RECHTS

    STEHEND:
    Victor Salinas, Horst Kuklinski, Marianne Sass de Trauten, Eva Kuklinski, Lore Wagner-Manslau, Carolina Arrisueño, Peter Kropp, Franz Josef Redders, Kunibert Fleischer
    SITZEND:
    Elvi Valz de Otto, Sara Béjar Delgado

  3. 1961

    Die Schule befand sich ursprünglich in der Quinta Romaña und der Kindergarten in einem Privathaus der Textilfirma Lanificio. Im Jahr 1961 zählte der Kindergarten 70 Kinder, 41 im Übergang zur Grundschule, 138 in der Grundschule und nur 20 Schüler in der Mittelstufe, eine Gesamtschülerzahl von 269. Gegenwärtig zählt die Schule mehr als 1150 Schüler.
  4. 1965

    Erster abschlussjahrgang 1965

    SITZEND VON LINKS NACH RECHTS:
    Sommer Feltrupp Kurt, Mutze Cornejo Herbert, Ponce Pardo Lupe, Pepper Figueroa Hugo, Lohr Zegarra Edgar
    STEHEND VON LINKS NACH RECHTS:
    López de Romaña Cáceres Pablo, Campos Talavera Andrés, Medina Miranda José Enrique, Carpio Núñez Pedro, Chávez Rodriguez Renán, Davis Scoot Antonio, Neuenschwander Borsani Carlos
  5. 1967

    Im Jahr 1967 zogen wir an unsere heutige Adresse in Sachaca um. Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland beteiligte sich mit 1.360.000,- DM am Bau. Das Gelände mit 15.000 m2 wurde vom Verein der Eltern gestiftet. In den Jahren danach wurden bis heute mehrere Neubauten hinzugefügt und die bestehenden Gebäude für insgesamt nicht weniger als 700.000,- US $ erweitert.
  6. 2001

    Der Erwerb eines angrenzenden Geländes von 7.500 m2 erlaubte es uns im Jahr 2001 neun Klassenzimmer für den Kindergarten zu bauen, sodass wir seit dem Jahr 2002 Kinder ab dem dritten Lebensjahr bei uns aufnehmen. Dafür haben wir die Summe von 530.000,- US $ investiert. In den 61 Jahren unseres Bestehens hatten insgesamt nur sechs Präsidenten den Vorsitz über das Patronat, welches mit allen Verwaltungsaufgaben der Schule betreut ist: Herr Ernesto von Wedemeyer, Gründungspräsident und zur damaligen Zeit deutscher Konsul, Herr Ulrich Neisser, der damalige schweizer Konsul, Herr Victor Sauter, und seit 1982 der deutsche Konsul Herr Ulrich Gocht.
  7. 2011

    Im Jahr 2011 wurde dann Herr Bradley Silva ernannt und im Jahr 2015 Frau Katherine Roberts A. Wir hatten bis dato 17 Direktoren, die Herren Peter Kropp, Horst Skerhutt, Dieter Moos, Dr. Friedrich Schlumprecht, Günther Koch, sowie die Herren peruanischer Nationalität Víctor Salinas, Gregorio León und Percy Delgado, die uns zwischen 1970 und 1996 aufgrund der nationalistischen Politik der Militärregierung während dieser Zeit begleitet haben. Die von der deutschen Regierung entsandten Lehrer konnten in dieser Zeit nur als Kodirektoren arbeiten. Es handelt sich dabei um Alois Lentner, Heinz Weischer, Wolfgang Baier, Gerhard Kudorfer und Harald Binder. Letzterer wurde dann 1996 zum Direktor ernannt, nachdem das Peruanische Bildungsgesetz entsprechend geändert worden war. Danach folgten die Direktoren Winfried Hammacher, Gerhart Steinbach und Erwin Niedermann.
  8. 2016

    Seit August 2016 hat gegenwärtig mit Frau Karin Hofer zum ersten mal in unserer Geschichte eine Frau den Posten der Direktorin inne. Zwischen 1965 und 2020, also in 56 Jahrgängen, haben mehr als 2400 Schüler ihre Schulausbildung bei uns abgeschlossen. Der Betrieb der Schule wäre ohne die großzügige Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland nicht möglich. Sie macht mehr als ein Drittel unseres jährlichen Budgets aus. Jedes Jahr unterziehen wir uns zur Qualitätssicherung den strengen Kontrollen der deutschen Behörden, speziell dem Sprachdiplom II in Deutsch. Wir können mit großer Genugtuung sagen, dass die Quote derer, die die Prüfung in den letzten Jahren bestanden haben, mehr als zufriedenstellend war.
.

WIR SIND EINE GROSSE FAMILIE

  • SCHULPATRONAT
  • Direktorin und Vize-Direktor
  • Team Max Uhle
  • KOORDINATOREN
  • VERWALTUNGSPERSONAL
  • Schülervertretung

SCHULPATRONAT

Das Patronat ist das höchste Gremium der Schule. Seine Mitgliedern wählen eine Direktive bestehend aus sechs Vertretern.

Von links nach rechts:

Sra. Katherine Roberts – Präsidentin
Sr. Nasin Tajmani - Vorstandsmitglied
Sr. Volker Nack - Sekretärin
Dr. Héctor Rondón – Vorstandsmitglied
Sr. Gonzalo Torres – Vizepräsident
Sr. José Ignacio Beltrán – Schatzmeister

Direktorin und Vize-Direktor

KARIN HOFER
Direktorin

BENEDIKT SCHÜRHOLZ
Vize-Direktor

 

 

Team Max Uhle

 

KOORDINATOREN

In unserem fünfstufigen Schulsystem verfügt jede Stufe über einen eigenen Koordinator. Von links nach rechts.

Vorne
Prof. Gadvenia Díaz - Koordinatorin der Grundschule.
Prof. María Teresa Ponce – Koordinatorin des Kindergartens.
Prof. María Flores - Koordinatorin der Mittelstufe.

Hinten
Prof. Arturo Dávalos – Koordinator der Oberstufe.
Prof. Alejandro Gutiérrez - Koordinator Internationales Abitur.

 

 

VERWALTUNGSPERSONAL

Frau Mónica Berckholtz hat die Verwaltung der Schule im Jahr 2016 übernommen

Unter ihrer Führung arbeitet eine große professionelle Gruppe, die sich mit der Schule identifiziert und mit viel Hingabe ihrer Arbeit widmet.

 

Schülervertretung

1) Thomas Córdova
2) Mateo Arenas
3) Gabrielle Muñoz
4) Andrea Ancasi
5) Samantha Linares
6) Reishell Llontop
7) Luciana Tamayo
8) Camila Campuzano

MISSION

Schulung unserer Schüler in einem bikulturellen peruanisch-deutschen Umfeld mit einem internationalen zweisprachigen Abitur in friedlichem Zusammenleben, in dem Forschung, Kreativität, Autonomie, Solidarität, Verantwortung und Verteidigung der Umwelt mit einem engagierten Team von kompetenten Fachleuten und beteiligten Eltern gefördert werden.

AUSSICHT

Wir werden kompetente, aufrechte und sozial verantwortliche Führungskräfte ausbilden, die bereit sind, sich den Herausforderungen der heutigen Welt zu stellen. Wir sind ein hochmodernes Bildungszentrum mit internationalen Qualitätsstandards, die die gesamte Bildungsgemeinschaft gefährden.

INFRASTRUKTUR

Das College befindet sich auf einem großen Grundstück von 22.500 m2 und seine modernen Einrichtungen sind in zwei Ebenen unterteilt.

In der ersten Ebene befindet sich der Ende 2002 erbaute Kindergarten, der speziell unter Berücksichtigung der Bedürfnisse sowie der pädagogischen und architektonischen Fortschritte konzipiert wurde. Es verfügt über neun Pavillons für die neun Gruppen mit gemeinsamen Umgebungen und für kleine Gruppen mit einem Amphitheater, in dem unter anderem die Ebenenbibliothek, Freizeitspiele, große Grünflächen und ein Mehrzweckraum untergebracht sind.

Auf derselben Ebene befinden sich die Kinder der Klasse 1 in drei großen Klassenzimmern mit einer Grünfläche, die für ihre Spiele eingerichtet wurde.

Die zweite Ebene besteht aus zehn Pavillons, in denen große Räume für alle von uns unterrichteten Fächer eingerichtet sind. Wir haben unter anderem 4 große und moderne Labors für Biochemie, Physik, Computerräume, Musik und Kunst. Sie werden mit modernen Geräten implementiert, von denen einige aus Deutschland importiert werden.

Ein großer Mehrzweckraum mit einer Bühne, einem Fitnessstudio, einem Sportplatz mit Gras und einer Sportbahn, zwei überdachten Feldern für Basketball und Volleyball, einer Tanzumgebung, einem Bereich mit Schachtischen, Kiosken, einem Kindergarten, einem ökologischen Klassenzimmer auf freiem Feld für authentischer Unterricht in Biologie, Ökologie und Naturwissenschaften. Umgebungen und Fachpersonal für psychopädagogische Betreuung und Pflegedienst für Studierende. Besuchsräume für Eltern, Besprechungsräume und Koordinationsräume mit Computern zur Vorbereitung des Unterrichts für Lehrer. Eine große Bibliothek mit Spiel- und Ruhebereichen sowie Computern für die Arbeit der Schüler.

Ein gemütliches Personalzimmer mit ausgestatteter Küche, 2 Zimmern mit Computer und TV. Ein Gebäude für Verwaltungsdienste und ein anderes für Wartungsdienste. Parkplatz für Schulpersonal.

Einrichtungen Kindergarten >
Einrichtungen Grundschule >
Einrichtungen Mittelstufe >
Einrichtungen Oberstufe y IB >
Sporteinrichtungen >
Gemeinsame Bereiche >
Dienstleistungen >